S-Bahn Schaffhausen Neuhausen Rheinfall

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)

Neue Bahnstation Neuhausen Rheinfall mit Liftverbindung zum Rheinfallgebiet

An zentralster Lage in Neuhausen am Rheinfall ist die neue Bahnstation mit dem Namen Neuhausen Rheinfall entstanden. Am Industrieplatz gelegen, erschliesst die Station für Touristen direkt den Rheinfall. Sie nimmt auch eine wichtige Erschliessungsfunktion wahr für das Zentrum Neuhausens und das SIG-Areal mit dem dortigen Entwicklungsschwerpunkt für Wohnen, Gewerbe, Einkaufen und Freizeitaktivitäten.

Bahnstation und VBSH-Buslinien schaffen einen neuen Verkehrsknotenpunkt mit neuen, attraktiven Umsteigeverbindungen. Die Bahnstation liegt an der SBB-Linie Schaffhausen-Bülach-Zürich. Die S-Bahn Schaffhausen bedient Neuhausen Rheinfall aktuell im Halbstundentakt. Zusammen mit dem 10-min-Takt der Busverbindungen, auch nach Schaffhausen, ist hier ein sehr gutes öV-Angebot entstanden. Dies fördert und erleichtert die Benützung des öffentlichen Verkehrs.

Die neue Haltestelle hat einen 315 Meter langen Perron und gedecktem Wartebereich erhalten. Der Zugang vom Industrieplatz erfolgt über einen Treppenzugang sowie einem Lift.

Der Zugang zum neuen Bahnhof vom Rheinfallgebiet, ist über zwei neue Lifttürme erschlossen.

Faktenblatt zum Projekt

Zahlen und Termine

  • Baubeginn Haltestelle: August 2014
  • Baubeginn Lifte: Ende 2014
  • Fertigstellung: Dezember 2015
  • Kosten: ca. 10.62 Mio. CHF (Stand Dez. 2009)
  • Investoren: Kanton, Gemeinde, Bund
  • Beteiligte: Kanton, VAS, Gemeinde, Bund, SBB
  • Projektstand: Fertig erstellt und in Betrieb

Bilderauswahl

Fotodokumentation nach erfolgtem Neubau der Haltestelle 'Neuhausen Rheinfall' und des neuen Liftzugang zum Rheinfallgebiet

 

Vollansicht des fertig erstellten Liftzugang zum Rheinfallgebiet. (Dez. 2015)

 

Ansicht der betriebsbereiten Haltestelle mit fahrplanmässigen GTW2/6 (Dez. 2015)

 

Fotodokumentation während der Bauzeit (2014-2015) der Haltestelle 'Neuhausen Rheinfall'

 

Laufengasse in Sichtrichtung der zwei neuen Personenlifte für den zusätzlichen und bequemen Fussgänger-Zugang zum Rheinfallbecken. (August 2015)

  

Ansicht des neu erstellten Perronbereich in Sichtrichtung Industrieplatz und SBB-Liftturm im Hintergrund. (August 2015)

  

'Sommeransicht' der unteren Fussgängerbrücke und Liftturm (Juni 2015)

 

Komplettansicht des in der Endphase stehenden behindertengerechten Zugangs von der Bahnstation Neuhausen Rheinfall zum Rheinfallgebiet. (Juni 2015)

 

Industrieplatz mit neuem Liftturm für den Zugang zur Bahnstation Neuhausen Rheinfall. (Juni 2015)

 

 

Zukünftiger Zugang vom Industrieplatz zur Bahnhaltestelle mit Treppe und Lift. (Juni 2015)

 

 

Ansicht der unteren Brücke und Lift nach Einbau der Fussgängerbrücken (April 2015)

 

 

Einbau der Fussgängerbrücken zu den Rheinfall-Liften. (April 2015)

 

Zukünftiger Zugang zur Bahnhaltestelle mit Treppe und Lift. (März 2015)

 

Industrieplatz mit Sicht zum neuen Liftzugang an die Bahnhaltestelle. (März 2015)

 

Beide Lifte welche den Zugang von der Bahnhaltestelle zum Rheinfallgebiet herstellen sind betoniert. (März 2015)

 

Zukünftiger Perron der neuen Bahnhaltestelle ist schon gut ersichtlich. (März 2015)

 

Zukünftiger Aufgang zum Industrieplatz nimmt Gestalt an (Feb. 2015)

 

Aussenhülle des zukünftigen unteren Liftschacht (Feb. 2015)

 

Zukünftiger Aufgang zum Industrieplatz (Dez. 2014)

 

 

Der neue Perron ist in der Bildmitte bereits ersichtlich (Dez. 2014)

 

Oberes Fundament für Zugang Rheinfalllifte ist fertig (Dez. 2014)

 

Der untere Liftschacht für die Rheinfalllifte ist bereits erkennbar. (Dez. 2014)

 

Erstellung von Perronfundamenten (Oktober 2014)

 

 

Spatenstich vom 20. August 2014 zum Bau der neuen SBB-Haltestelle.

 

Fotodokumentation vor dem Neubau der Haltestelle 'Neuhausen Rheinfall' (2012)

So präsentierte sich die SBB-Strecke beim Industrieplatz Neuhausen im Jahr 2012, vor dem Bau der Haltestelle Neuhausen Rheinfall.

 

In diesem Gleisbereich wird die 315 m lange Haltestelle Neuhausen Rheinfall gebaut; links im Bild das SIG-Areal (Entwicklungsschwerpunkt), rechts der Rheinfall mit Eisenbahnbrücke (2010).