Aufgaben und Zuständigkeiten

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)

Die Grundlage für die Tätigkeit des Kantonsarztes ist das kantonale Gesundheitsgesetz vom 19.10.1976. Zu seinem Tätigkeitsgebiet gehören folgende Aufgaben:

  • Bearbeitung der Kostengutsprachegesuche für ausserkantonale Behandlungen nach Art. 41.3 des Bundesgesetzes über die Krankenversicherung (KVG) 
  • Die Bekämpfung übertragbarer Krankheiten (insbesondere die Überwachung des epidemiologischen Meldewesens sowie die Organisation und Aufsicht über das Impf­wesen)
  • Die Gesundheitsförderung, Prävention und die Bearbeitung von Sucht- und Drogen­fragen (Vertretung des Kantons in den entsprechenden Kommissionen)
  • Qualitätssicherung im Gesundheitsbereich
  • Fachliche Begleitung und Weiterbildung der Bezirks-, Schul- und Gefängnisärztinnen und -ärzte
  • Vollzug der eidgenössischen Vorschriften für den Grenzsanitätsdienst
  • Koordination des Rettungswesens und Überwachung des Notfalldienstes der Ärzt­in­nen und Ärzte
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Kantonsübergreifende Zusammenarbeit und Koordination mit dem Bund