Geburt eines Kindes - Kinderabzug Einkommenssteuer

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)

Sozialabzüge
Für die Festsetzung der Sozialabzüge sind die Verhältnisse am 31. Dezember bzw. am Ende der Steuerpflicht massgebend. Besteht die Steuerpflicht nur während eines Teils der Steuerperiode, werden die Sozialabzüge anteilig nach Massgabe der Dauer der Steuerpflicht gewährt; für die Bestimmung des Steuersatzes werden sie jedoch vollständig berücksichtigt.

Kinderabzug
Für minderjährige oder in beruflicher Ausbildung stehende Kinder, für deren Unterhalt die steuerpflichtige Person zur Hauptsache sorgt, kann pro Kind maximal Fr. 6'000 bzw. 8'000 ab Steuerperiode 2009 beim Kanton und maximal Fr. 6'100 beim Bund in Abzug gebracht werden.

Werden die Eltern getrennt veranlagt, so steht der Abzug jenem Elternteil zu, der zur Hauptsache an den Unterhalt des Kindes beiträgt. Der Abzug kann nicht beansprucht werden für Kinder, für welche die steuerpflichtige Person ein Abzug nach Ziffer 12.2 geltend macht.