IV-Berufsberatung und Eingliederungsmassnahmen

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)

Die IV Berufsberatung ist Anlaufstelle für Jugendliche, welche wegen einer Beeinträchtigung besondere Unterstützung benötigen, damit sie eine gute berufliche Eingliederung erfahren können.
Um einen guten Übertritt und eine fundierte Abklärung gewährleisten zu können braucht es Zeit.
Es empfiehlt sich, dass die Eltern sich mindestens anfangs zweitletztem Schuljahr mit der IV in Verbindung setzten und Ihr Kind bei der IV anmelden, wenn dies nicht schon geschehen ist.
In der Regel wird dieser Berufsfindungsprozess von der Schule, ev. von weiteren Fachstellen oder Ärzten und von der IV gemeinsam unterstützt.
Um eine Unterstützung von der IV in der erstmaligen beruflichen Ausbildung zu erhalten, muss das Kind nicht eine Sonderschule besucht haben.

Eingliederungsmassnahmen - www.svash.ch