Landschaftsentwicklung

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)

Die Landschaft unterliegt ständigen Veränderungen durch menschliche und naturgegebene Einflüsse. Im Raum bestehen durch unterschiedliche Nutzungsansprüche diverse Interessenkonflikte. Der Druck auf einzelne Flächen steigt besonders in der Nähe der Siedlungsgebiete. Die haushälterische Nutzung der endlich verfügbaren Ressource Boden ist die Herausforderung und der limitierende Faktor für flächenintensive Nutzungen. Mit der Festlegung von schützenswerten Landschaften auf
Bundes- und Kantonsebene sind Instrumente geschaffen worden, die den Druck von diesen Landschaften nehmen sollen.

      Planungsgrundsätze

  • Die landschaftlichen Qualitäten als wichtigste Ressource im Kanton Schaffhausen pflegen, wo nötig in Stand halten sowie weiterentwickeln und damit die Wohn- und Erholungsqualität langfristig sichern.
  • Die Lebensqualität durch Aufwertung der Erholungslandschaft und durch Unterstützung der lokalen Wirtschaft fördern.
  • Eine umweltgerechte Mobilität sowie touristische Attraktivitätssteigerung anstreben.

 

 

 

Grundlagenkarte Landschaftsentwicklung
BLN-Gebiet Rheinfall
BLN-Gebiet Randen mit Klettgauebene
BLN-Gebiet Wangen- und Osterfingertal