Leistungen der Gebäudeversicherung

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)

Die Gebäudeversicherung vergütet die Behebung von Gebäudeschäden, die durch Feuer oder Elementarereignisse entstanden sind, sowie die dabei anfallenden Abbruch- und Aufräumarbeiten. Entschädigungen von über Fr. 50'000.00 werden zum Zinssatz für erste Hypotheken der Schaffhauser Kantonalbank verzinst. Die Verzinsung beginnt 30 Tage nach dem Schadenereignis.

Feuerschäden

Feuerschäden sind Schäden, die entstanden sind durch:

  • Feuer, Rauch oder Hitze
  • Blitzschlag mit oder ohne Zündung
  • Explosion
  • Meteoriten
  • Luftfahrzeuge, Luftfracht oder andere Flugkörper

Nicht vergütet werden Abnützungs- oder Betriebsschäden.

Elementarschäden

Elementarschäden sind Schäden, die entstanden sind durch:

  • Sturmwind
  • Hagel
  • Hochwasser und Überschwemmung
  • Schneedruck und Schneerutsch
  • Steinschlag und Erdrutsch

Bei Elementarschäden hat der Eigentümer zehn Prozent des Schadens, mindestens aber Fr. 200.00 und höchstens Fr. 1'000.00 je Gebäude und Ereignis selbst zu tragen. Nicht vergütet werden Schäden, die zurückzuführen sind auf bespielsweise Frost, Bergdruck, Feuchtigkeitseinwirkungen, Bodensetzungen, Leitungsbruch, Rückstau aus Kanalisationen, mangelhafter Gebäudeunterhalt oder undichte Dächer und Wände.