«Miniautobahn» A4 Schaffhausen – Andelfingen

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)

Ausbau A4
Der vierspurige Ausbau der A 4 zwischen Flurlingen und Ohringen betrifft zwar ausschliesslich das Gebiet des Kantons Zürich, hat aber für den Kanton Schaffhausen und seine Anbindung an den Wirtschaftsraum Zürich eine grosse Bedeutung. Dieses Projekt ist im Zuge des Entlastungsprogramms 04 auf Bundesebene gegenüber der ursprünglichen Planung um ein Jahr zurückgestellt worden.

Gemäss dem aktuellen Bauprogramm wird in einer ersten Etappe ab Mai 2007 die Strecke zwischen Flurlingen und Kleinandelfingen von zwei auf vier Spuren ausgebaut werden. Die Inangriffnahme der zweiten Etappe auf der Strecke zwischen Kleinandelfingen und der Verzweigung mit der A 1 bei Winterthur-Ohringen ist zeitlich noch nicht bestimmt. Im Frühjahr 2003 ist das Generelle Projekt der ersten Etappe vom Bundesrat genehmigt worden. Seither ist das Ausführungsprojekt in Arbeit. Ab Herbst 2004 wurden die öffentliche Planauflage und das Einspracheverfahren durchgeführt. Der Baubeginn für die Hauptbauarbeiten erfolgt im Mai 2007.

Mit dem Abschluss der Arbeiten kann aus heutiger Sicht in 2009 gerechnet werden. Der Realisierungszeitpunkt der zweiten Etappe von Andelfingen bis zum Anschluss an die A1 bei Ohringen ist aufgrund der angespannten Finanzlage auf Seiten des Bundes vorläufig zurückgestellt worden.

www.miniautobahn.ch