Myofunktionelle Therapie

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)

Die Myofunktionelle Therapie (MFT) ist ein Muskel- Funktions- Training. Mit ihr werden physiologische Bewegungsmuster erlernt und schädliche Gewohnheiten (Habits) wie etwa das Daumenlutschen abgebaut.
Die Zunge spielt in der MFT und in der Kieferorthopädie eine entscheidende Rolle. Sie hat einen grossen Einfluss auf die Entwicklung der Zähne, der Zahnstellung und des Gaumens.
Die MFT bewirkt ein funktionell korrektes Schluckmuster, indem die Zunge beim Schlucken nicht mehr gegen die Zähne drückt. Ebenso wird die richtige Zungenruhelage eingeübt.
Die MFT unterstützt die Zahnkorrektur; sie dient auch als Prophylaxe und ist eine aktive Therapie und erfordert die Mitarbeit des Patienten.