News

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)
30.04.2008
Leitbild zur Personalpolitik des Kantons Schaffhausen


Der Regierungsrat hat ein Leitbild zu seiner Personalpolitik verabschiedet. Das Leit­bild soll als zentrales Führungsinstrument eingesetzt werden. Deshalb sind Vorge­setzte, Mitarbeitende, die Personalkommission sowie die Kommission für Gleich­berechtigung aktiv in den Erarbeitungsprozess einbezogen worden. Vorgesetzte und Mitarbeitende sind aufgefordert, das Leitbild als Kompass im Alltag einzusetzen.

Der Regierungsrat hat gestützt auf das neue Personalgesetz ein Leitbild zu seiner Personal­politik erlassen. Anlässlich einer Impulsveranstaltung ist das Leitbild am 29. April 2008 den Vorgesetzten und zahlreichen Mitarbeitenden präsentiert worden.

Das Leitbild zur Personalpolitik ist für Regierung und Vorgesetzte ein zentrales Führungs­instrument. Es dient als Kompass für strategische und wichtige personal-und führungs­politische Themen und Entscheidungen. Damit es diese Zielsetzung erfüllen kann, wurde bereits während der Erarbeitungsphase die Umsetzung im Auge behalten. Deshalb sind Vor­gesetzte, Mitarbeitende sowie die Personalkommission und die Kommission für Gleich­berechtigung frühzeitig einbezogen worden.

Die Regierung hat im Erarbeitungsprozess zusammen mit den erwähnten Ansprechgruppen daran gearbeitet, das Leitbild sprachlich verständlich zu machen und zu folgenden Themen­bereichen Handlungsanleitungen festgelegt:

  • Der Kanton ist ein attraktiver und verantwortungsvoller Arbeitgeber
  • Der Kanton als Arbeitgeber schafft Voraussetzungen für die berufliche und persönliche Entwicklung
  • Alle stehen ein für Qualität in Führung und Zusammenarbeit
  • Sorgfalt in Kommunikation und Information ist Pflicht für alle
  • Alle handeln kundenorientiert und bürgernah
  • Transparenz und Vertrauen in der Zusammenarbeit mit den Sozialpartnern.


Der Regierungsrat hat sich intensiv und engagiert bei der Erarbeitung eingebracht. Es ist allen Regierungsmitgliedern ein Anliegen, das Erarbeitete mit einer ansprechenden Gestaltung weiterzutragen. Das grafische Element der Hände bringt zum Ausdruck, dass Vorgesetzte und Mitarbeitende zusammen mit der Regierung die Umsetzung des Leitbildes aktiv an die Hand nehmen. Die Hände von Mitarbeitenden bei ihrer Arbeit verdeutlichen auch, wie heterogen die staatlichen Tätigkeiten sind und welche Vielfalt an Funktionen der Kanton als Arbeitgeber zu bieten hat.

Das Titelbild – Hand mit Kompass – zeigt den Nutzen des Leitbildes im Alltag auf. Die Regierung fordert sich selbst sowie die Vorgesetzten und Mitarbeitenden auf, sich an den Aussagen des Leitbildes zur Personalpolitik zu orientieren. Nur so wird es lebendig und zeigt seine positive Wirkung.

Die Regierung wird Schwerpunkte in die Legislaturziele aufnehmen. Die Vorgesetzten sind an der einleitend erwähnten Impulsveranstaltung aufgefordert worden, das Leitbild mit den Mitarbeitenden zu besprechen. Es soll die Vorgesetzten auch unterstützen, Themen wie Zusammenarbeit und Verhalten aktiv in ihrem jeweiligen Umfeld zu vertiefen. Damit das Leitbild zur Personalpolitik seine positive Wirkung beibehalten kann, muss es regelmässig überprüft und auf die veränderten Gegebenheiten angepasst werden.

Schaffhausen, 30. April 2008  
Staatskanzlei Schaffhausen