News

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)
06.05.2008
Geschäftsbericht der Gebäudeversicherung


Der Regierungsrat unterbreitet dem Kantonsrat den Geschäftsbericht 2007 der Gebäudeversicherung des Kantons Schaffhausen zur Genehmigung.

Die Gebäudeversicherung weist wegen der sehr tiefen Schadenbelastung trotz ungünstiger Börsensituation ein gutes Jahresergebnis aus. Die Schadensumme liegt mit 1,3 Mio. Franken deutlich unter dem langjährigen Mittel. Bei einem Kapitalertrag von rund 2 Mio. Franken und nach Bildung neuer Rückstellungen für Prämienrabatte von 1,35 Mio. Franken schliesst das Geschäftsjahr 2007 mit einem Überschuss von 470'000 Franken ab. Dieser Betrag fliesst in den Reservefonds der Gebäudeversicherung. Der Reservefonds erhöht sich dadurch auf 74,7 Mio. Franken. Dies entspricht 3,6 Promille des Versicherungskapitals. Eine solche Reservenhöhe genügt den versicherungstechnischen Anforderungen.

Die Feuerschäden lagen mit einer Schadensumme von 1,1 Mio. Franken unter dem langjährigen Mittel. Die Elementarschäden erreichten sogar lediglich 18 Prozent des langjährigen Mittels. Der Kanton Schaffhausen blieb im Jahr 2007 von den schweren Sommergewittern weitgehend verschont. Aufgrund der guten Rechnungsabschlüsse 2006 und 2007 hat die Verwaltungskommission der Gebäudeversicherung beschlossen, den Versicherten auf der Jahresprämie 2008 einen Rabatt von 20 Prozent zu gewähren.