News

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)
17.12.2013
Verein Fachstelle für Gewaltbetroffene Schaffhausen übernimmt alle Aufgaben der Opferhilfe

Die bisher separat geführten Opferberatungsstellen für Frauen und Männer werden auf Anfang 2014 zusammengelegt. Der Regierungsrat hat mit dem Verein Fachstelle für Gewaltbetroffene Schaffhausen eine entsprechende Leistungsvereinbarung über die Übertragung der Aufgaben der Opferberatung abgeschlossen. Der Verein Fachstelle für Gewaltbetroffene Schaffhausen war bisher zuständig für die Opferberatung für Frauen, Kinder und Jugendliche, während das Kantonale Arbeitersekretariat die männlichen Opfer von Straftaten betreute.

Die Zusammenlegung der Opferberatungsstellen im Kanton fördert eine einheitliche Beratungspraxis sowie einen effizienten und wirtschaftlichen Einsatz der Fachkenntnisse. Damit können das Know-how konzentriert und Synergien erzielt werden. Der Verein Fachstelle für Gewaltbetroffene Schaffhausen erbringt die Leistungen gemäss Opferhilfegesetz.