News

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)
16.11.2016
Präsidentenwechsel beim Verein Agglomeration Schaffhausen

An der heutige Mitgliederversammlung des Vereins Agglomeration Schaffhausen (VAS) in Dachsen wurde als neuer Präsident Regierungsrat Christian Amsler gewählt, der im Kanton Schaffhausen ab Jahreswechsel für die Aussenbeziehungen zuständig sein wird. Er ersetzt in dieser Funktion per 1. Januar 2017 Regierungspräsident Reto Dubach. Zudem wählte die Mitgliederversammlung die künftige Baureferentin der Stadt Schaffhausen, die designierte Stadträtin Katrin Bernath, in den Vorstand des VAS. Stadtrat Raphaël Rohner übernimmt als neuer Bildungs- und Kulturreferent den Vorsitz des VAS-Fachausschusses Kultur & Freizeit.

Zehn Jahre sind es her, seit der VAS als regionaler Träger des Agglomerationsprogramms des Bundes ins Leben gerufen wurde. Ein grosser Verdienst des Vereins ist es, die Siedlungs- und Verkehrsentwicklung innerhalb der stetig wachsenden Agglomeration Schaffhausen als ein Ganzes aufgefasst und aufeinander abgestimmt zu haben. So haben die S-Bahn Schaffhausen und damit verbunden zahlreiche neue und ausgebaute Bahnhaltestellen die Standortat-traktivität der Gemeinden im Agglomerationsraum Schaffhausen massgeblich erhöht. Möglich gemacht haben dies die Agglomerationsprogramme der 1. und 2. Generation, in deren Rahmen der Bund 40 Prozent der Projektkosten von Kanton und Gemeinden übernahm. Das Agglomerationsprogramm Siedlung und Verkehr umfasst rund 35 Teilprojekte. 50 Prozent des Verkehrswachstums konnten dadurch aufgefangen werden. Das Agglomerationsprogramm unterstützte zudem zahlreiche Arealentwicklungen und Quartierüberbauungen.

«Ich bin mir sicher, dass dank dem Verein Agglomeration Schaffhausen auch in Zukunft aus der Dynamik der wachsenden Agglomeration konstruktive Lösungen entstehen», sagte Regierungspräsident Reto Dubach, der nach neunjähriger Amtszeit als VAS-Präsident an der heutigen Mitgliederversammlung verabschiedet wurde.

Verein Agglomeration Schaffhausen
Die Agglomeration Schaffhausen ist geprägt durch ihre Grenz- und Randlage. Der Verein Agglomeration Schaffhausen (VAS) wurde 2006 als Träger der Agglomerationsprogramme des Bundes gegründet. Im Zusammenwirken von insgesamt 50 Gemeinden und Städten der Agglomeration Schaffhausen, den Kantonen Schaffhausen, Zürich und Thurgau, der deutschen Landkreise Konstanz, Schwarzwald-Baar-Kreis und Waldshut sowie dem Regionalverband
Hochrhein-Bodensee als Vereinsmitglieder werden die Herausforderungen einer stets wachsenden Agglomeration Schaffhausen gemeinsam angegangen. Der Fachausschuss Siedlung & Verkehr treibt dabei die Verkehrs- und Siedlungsentwicklung voran. Der Fachausschuss Kultur & Freizeit initiiert und begleitet zahlreiche grenzüberschreitende Kultur- und Freizeit-Projekte wie das Literaturfestival «Erzählzeit ohne Grenzen» oder die Museumsnacht Hegau-Schaffhausen.