News

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)
13.12.2016
Erneuerung der Leistungsvereinbarung mit Handelsschule KVS

Der Regierungsrat hat mit der Handelsschule des Kaufmännischen Verbandes Schaffhausen KVS die Leistungsvereinbarung über die Führung einer Berufsfachschule und einer Höheren Fachschule erneuert. Die neue Leistungsvereinbarung gilt für die Jahre 2017 - 2020. Sie stimmt in den Grundzügen mit der alten, Ende 2016 auslaufenden Vereinbarung, welche sich in allen Belangen bewährt hat, überein. Neu geregelt werden die Modalitäten der Weiterführung der Handelsmittelschule HMS und deren Finanzierung sowie der Berechnungsmodus für die Abgeltung der Leistungen der Handelsschule für die verschiedenen Produkte.

Der Kanton ist mit der Weiterführung einverstanden, nachdem in einer Übergangsphase von drei Schuljahren (2016/2017–2018/2019) die zusätzlichen Kosten für die HMS aus dem Schulfonds des KVS getragen werden und die Kosten für den Kanton Schaffhausen ab Schuljahr 2019/2020 nicht höher als für die duale dreijährige KV-Ausbildung mit einer anschliessender einjährigen Berufsmaturität sind. Die neue Leistungsvereinbarung sieht ab Schuljahr 2019/2020 eine Pauschalentschädigung für HMS-Absolvierende gemäss diesen Vorgaben vor. In den drei Übergangsjahren (ab Schuljahr 2016/2017) beträgt der Spareffekt für den HMS-Ausbildungsgang für den Kanton Schaffhausen bei einer angenommenen Klassengrösse von 15 kumuliert insgesamt 540'000 Franken. Ab Schuljahr 2019/2020 betragen die prognostizierten Minderkosten für den Kanton Schaffhausen für den HMS-Lehrgang 73'500 Franken jährlich. Insgesamt reduzieren sich die Gesamtkosten für den Kanton Schaffhausen für die Grundbildungslehrgänge an der HKV ab Schuljahr 2019/2020 jährlich um rund 170'000 Franken.

Der KVS führt für den Kanton wie bisher die Berufsfachschule und die Höhere Fachschule im kaufmännischen Bereich. Die Leistungsvereinbarung stellt den beruflichen Unterricht sowie besondere Angebote der höheren Berufsbildung für die Berufsfelder Detailhandel und kaufmännische Berufe sicher. Sie regelt die wesentlichen Bestimmungen wie den Leistungsauftrag, die Leistungsabgeltung sowie das Reporting und Controlling.