News

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)
28.09.2017
Galgenbucktunnel: Umleitung des Rad- und Fussgängerverkehrs entlang der Schaffhauserstrasse

Die Rohbauarbeiten im Bahntal schreiten weiter voran. Aktuell ist die Bauphase entlang des SBB-Bahndammes in Ausführung. In diesem Zeitraum ist auch eine Stützmauer entlang des Rad- und Gehweges zwischen der Schaffhauserstrasse und dem SBB-Trassee zu erstellen. Während der Bauzeit dieser Stützmauer wird der sogenannte Langsamverkehr (Fussgänger und Radfahrer) über den Bahnhof Neuhausen am Rheinfall umgeleitet.

Der heutige Rad- und Gehweg entlang der Schaffhauserstrasse, welcher den Kreisel Scheidegg mit der Unterführung Sonnenwegli / Rheinweg verbindet, wird dem Langsamverkehr nach Vollendung der Arbeiten im Bahntal in breiterer Form zur Verfügung stehen. Damit die Fahrbahnbreite des Rad- und Gehweges erweitert und der Höhenunterschied zur Schaffhauserstrasse abgefangen werden kann, ist eine Stützmauer entlang des Rad- und Gehweges notwendig.

Die Erstellung dieser Stützmauer erfordert eine vorübergehende Aufhebung des Rad- und Gehwegs. Aufgrund der engen Platzverhältnisse ist es während der Bauzeit nicht möglich, eine gesicherte Umleitungsroute innerhalb des Baustellenperimeters anzubieten. Der Langsamverkehr wird deshalb ab dem 2. Oktober 2017 über den Bahnhof Neuhausen am Rheinfall umgeleitet. Diese Umleitung wird bis zur Fertigstellung der Stützmauer (voraussichtlich Ende Februar 2018) aufrechterhalten.

Die Projektbeteiligten sind sich bewusst, dass die Betroffenen dadurch einen Umweg in Kauf nehmen müssen und bedanken sich schon jetzt für das entgegengebrachte Verständnis.