News

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)
18.12.2007
Änderung des Finanzausgleichsgesetzes tritt am 1. Januar 2008 in Kraft

Der Regierungsrat hat die Änderung des Finanzausgleichsgesetzes auf den 1. Januar 2008 in Kraft gesetzt. Die Referendumsfrist ist unbenutzt abgelaufen. Damit wird der direkte innerkantonale Finanzausgleich, welcher die unterschiedliche Steuerkraft und ungleich verteilte Lasten teilweise ausgleicht, über das Jahr 2007 hinausgeführt. Schwerpunkt ist der Ausbau des Lastenausgleichs, mit dem neben der Bildung auch die Sozialhilfe und die Beiträge an die Polizei sowie die Zentrumslast und die Last der Weite solidarisch finanziert werden.