Ruderalflächen für gefährdete Pionierarten

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)

Für viele spezialisierte Tier- und Pflanzenarten, die früher auf den vegetationsarmen Schotterflächen und an den Prallhängen der dynamischen Flussauen ihren natürlichen Lebensraum hatten, bilden die Kiesgruben wertvolle Ersatzlebensräume. Oft sind es die letzten Refugien für diese stark bedrohten Arten. Für biologisch wertvolle Kiesgruben wurde deshalb in der Abbaubewilligung festgelegt, dass diese Gruben nicht aufgefüllt und rekultiviert werden dürfen, sondern als Grubenbiotope erhalten werden müssen. Es hat sich aber gezeigt, dass die Pflege der stillgelegten Gruben schwierig ist. Das unwegsame Gelände in den Gruben verhindert eine rationelle Pflege. In der Folge geht der ruderale Charakter der Gruben durch die natürliche Vegetationsentwicklung verloren. Damit geht auch der Lebensraum für die Pionierarten verloren. In jüngster Zeit zeichnet sich ein Mangel an geeigneten Deponiestandorten für den Aushub aus den lokalen Baustellen ab. Dadurch steigt der Druck auf die Grubenbiotope mit der Forderung, diese Gruben mit Aushubmaterial aufzufüllen. Grossbaustellen wie der Galgenbucktunnel verschärfen das Problem. Das Ressort Naturschutz hat aus diesem Grund ein neues Konzept für die Förderung der Pionierarten in den Materialabbaugebieten entwickelt. Gemäss diesem Konzept können die Gruben teilweise oder ganz aufgefüllt werden. Die Ruderalflächen werden auf der Auffüllung neu angelegt. Dabei ist folgendes zu beachten:

  • Die oberste Schicht muss aus geeignetem kiesig-sandigem Material ohne Humusanteile bestehen. Bei Amphibienlaichgebieten sind Bereiche mit hohem Lehmanteil zu schaffen, in denen Flachweiher angelegt werden können.
  • Die Rohplanie muss eben sein, damit die Ruderalfläche später gut gepflegt werden kann.
  • Die Ruderalfläche muss mit Kleinstrukturen (z.B. Steinhaufen, Wurzelstöcken) möbliert werden. Diese sind so anzulegen (z.B. in Randbereichen), dass die Pflege nicht zu stark erschwert wird.


          Spezialfall Kiesgrube Solenberg  




Kiesgrube Bannen
Kiesgrube Uf Hard
Kreuzkröte
Geburtshelferkröte