Schweizerische Reisedokumente

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)

NEU: Schweizerische Reisedokumente für ausländische Personen mit biometrischen Daten

Ab 1. März 2010 werden neue Reiseausweise für Flüchtlinge und Pässe für ausländische Personen eingeführt. Diese Dokumente enthalten einen elektronischen Chip, auf dem ein Foto, zwei Fingerabdrücke, die Unterschrift und die Personalien gespeichert sind.

Die neuen biometrischen Reisedokumente können Sie vom 1. März 2010 an beim Migrationsamt beantragen. Das Bundesamt für Migration prüft anschliessend den Antrag. Wenn dieser gutgeheissen wird, erhebt das Passbüro (im Verwaltungsgebäude, Mühlentalstrasse 105, Schaffhausen) die biometrischen Daten. Den fertigen Ausweis stellt Ihnen das Bundesamt per Post zu.

Wann kann ich einen Reiseausweis beantragen bzw. wann erhalte ich einen Reiseausweis?

Für die Abgabe von schweizerischen Reisedokumenten an ausländische Personen ist das Bundesamt für Migration (BFM) zuständig. Die Anträge für die Ausstellung sind jedoch in jedem Fall beim Migrationsamt unter persönlicher Vorsprache zu stellen. Minderjährige Personen sind dabei von einem Elternteil, entmündigte Personen von ihrer gesetzlichen Vertretung zu begleiten.

  • Reiseausweis für anerkannte Flüchtlinge sowie für vorläufig aufgenommene Flüchtlinge
  • Pass für eine ausländische Person (Staatenlose oder schriftenlose Personen mit C-, B- oder L-Bewilligung)
  • Identitätsausweis für schriftenlose ausländische Personen, die vorläufig aufgenommen (Ausweis F) oder schutzbedürftig (Ausweis S) sind, sowie für Asylsuchende (Ausweis N)
  • Reiseersatzdokument (Laissez-passer) für schriftenlose ausländische Personen, die das Dokument für eine einmalige Aus- oder Einreise benötigen


Bitte beachten Sie dabei:

  • Jede Person erhält ihr eigenes Reisedokument (unabhängig von ihrem Alter) und somit müssen von jeder Person biometrische Daten erfasst werden.
  • Es gibt keine Kindereinträge.
  • Bereits ausgestellte Reisedokumente ohne biometrische Daten behalten ihre Gültigkeit bis zu dem im Ausweis enthaltenen Ablaufdatum.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an das Bundesamt für Migration (BFM) Tel. 031 325 11 11.