Kanton Schaffhausen



News

08.02.2018
Partnerschaftsabkommen mit der Provinz Hunan unterzeichnet

Heute wurde in Changsha, China, die Partnerschaftsvereinbarung zwischen dem Kanton Schaffhausen und der chinesischen Provinz Hunan unterzeichnet. Der Kanton Schaffhausen unterstreicht mit dieser Vereinbarung seinen Willen zur Stärkung des wirtschaftspolitischen Austauschs mit China. Am feierlichen Akt nahmen die offizielle Schaffhauser Delegation und der Schweizer Botschafter teil.

Der Regierungsrat des Kantons Schaffhausen möchte mit dem Partnerschaftsabkommen mit der Provinz Hunan die bereits bestehenden guten Kontakte von Schaffhausen zu offiziellen Vertretern der Volksrepublik China erweitern und den Wirtschaftsstandort Schaffhausen besser in China positionieren. Erste Kontakte mit Hunan wurden bereits vor vier Jahren geknüpft, seither waren verschiedene offizielle Delegationen zu Besuch in Schaffhausen. Die Partnerschaft beinhaltet einen vertieften Austausch zu den Themen Wirtschaftsentwicklung, Umwelttechnologien, Gesundheit und Standortpromotion. Konkret geht es darum, Investitionen von chinesischen Firmen in Schaffhausen zu erhöhen und Absatzchancen für Schaffhauser Firmen in China zu steigern. Weiter soll ein Austausch auf Expertenstufe zum Thema Nachhaltigkeit initiiert werden, bei dem neben den Vertretern der Verwaltung insbesondere Schaffhauser Unternehmen ihre Erfahrungen einbringen können.

Feierliche Unterzeichnung
In einem feierlichen Akt wurde das Abkommen von Regierungsrätin Rosmarie Widmer Gysel zusammen mit Staatsschreiber-Stellvertreter Christian Ritzmann einerseits und dem Gouverneur der Provinz Hunan, Xu Dazhe, sowie dem Generalsekretär Wang Qun anderseits am
8. Februar 2018 unterzeichnet. Anwesend an der Unterzeichnung waren auch der Schweizer Botschafter in China, Jean-Jaques de Dardel, und der stv. Generalkonsul René Bänziger, welche die Provinzpartnerschaft mit Schaffhausen klar unterstützen und als erfolgsversprechend erachten.

Neben der Unterzeichnung nahm die Schaffhauser Delegation, der auch der Delegierte für Wirtschaftsförderung Christoph Schärrer angehörte, an verschiedenen Arbeitssitzungen mit hochrangigen Unternehmens- und Behördenvertretern der Provinz Hunan teil. An diesen Sitzungen wurden die Inhalte der Arbeitsprogramme für die nächsten Jahre konkretisiert und die nächsten Schritte des Austausches gemeinsam festgelegt. Im Zuge dessen sprach Regierungsrätin Rosmarie Widmer Gysel eine Einladung für einen Gegenbesuch aus.

Foto 1: Regierungsrätin Rosmarie Widmer Gysel und Xu Dazhe, Gouverneur der Provinz Hunan
Foto 2: Die beiden Delegationen aus Schaffhausen und Hunan