Kanton Schaffhausen



News

08.01.2019
Erneuerung von Leistungsvereinbarungen im Kulturbereich

Der Regierungsrat und der Stadtrat Schaffhausen haben die Leistungsvereinbarungen mit vier der wichtigsten Leistungserbringer der freien Kulturszene erneuert. Die Vertragspartner sind der Verein Kultur im Kammgarn, der TapTab Musikverein, der Verein Kumpane sowie der Verein Haberhaus Bühne. Die Vereinbarungen gelten von 2019 bis 2023 mit dem Verein Kultur im Kammgarn und dem TapTab Musikverein sowie von 2019 bis 2022 mit dem Verein Kumpane und dem Verein Haberhaus Bühne.

Die bisherigen Leistungsvereinbarungen zwischen dem Kanton und der Stadt Schaffhausen auf der einen Seite und den Leistungserbringern auf der anderen Seite haben sich bewährt. Bei den erneuerten Leistungsvereinbarungen handelt es sich denn auch um bereits seit mehreren Jahren bestehende Verträge.

Schon seit längerer Zeit war bekannt, dass die finanzielle Unterstützung zugunsten des Kulturzentrums Kammgarn im Verhältnis zu seiner überregionalen Bedeutung nicht mehr angemessen ist. Daher haben sowohl der Kanton als auch die Stadt Schaffhausen ihre Beiträge erhöht. Der städtische Beitrag an Kultur im Kammgarn steigt von 70‘000 Franken auf neu 110‘000 Franken pro Jahr, die Unterstützung des Kantons steigt von 90'000 Franken auf neu 100'000 Franken pro Jahr. Der Musikraum TapTab erhält von der Stadt neu jährlich 25‘000 Franken (bisher 10‘000 Franken). Mit diesen Erhöhungen wird ein gezielter Beitrag an die Konsolidierung des Betriebs geleistet und die Konkurrenzfähigkeit des für die Region wichtigsten Kulturzentrums gestärkt. Die kantonalen Beiträge an den Musikraum TapTab (20'000 Franken), den Verein Kumpane (26'000 Franken) und den Verein Haberhaus Bühne (25'000 Franken) bleiben unverändert.

Sämtliche Beiträge der Stadt Schaffhausen stehen unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die zuständigen Organe.