Kanton Schaffhausen



Gewässerabstandsvorschriften

Revision der Gewässerschutzverordnung

Am 1. Juni 2011 ist die neue Gewässerschutzverordnung des Bundes in Kraft getreten.

Gemäss Bundesrecht gelten seither für die ganze Schweiz übergangsrechtlich dieselben Gewässerab- standsvorschriften für Bauten und Anlagen. Die übergangsrechtliche Regelung dauert bis zur Festlegung von definitiven Gewässerräumen in den Kantonen, was spätestens bis Ende 2018 zu erfolgen hat. Die kantonalen und kommunalen Abstandsvorschriften für Gewässer sind daher aufgehoben und nicht mehr anwendbar (mit Ausnahme der stehenden Gewässer bis 0.5 ha).

Das folgende Informationsschreiben des Tiefbauamtes des Kantons Schaffhausen zeigt, wie die nun geltenden Gewässerräume gemäss Übergangsbestimmung bestimmt werden: Gewässerabstandsvorschriften  

In den folgenden Gemeinden wurden bereits die definitiven Gewässerräume festgelegt und in Form von Abstandslinien in den kommunalen Zonen- und Nutzungsplan aufgenommen:

  • Dörflingen
  • Wilchingen (innerhalb der Bauzone festgelegt, ausserhalb gelten noch die übergangsrechtlichen Gewässerräume)


Stand: 23. Juni 2016