News

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)
14.02.2019
Teilsanierung der Rheinbrücke in Stein am Rhein

Die Rheinbrücke in Stein am Rhein wird einer Teilsanierung unterzogen. Die Bauarbeiten beginnen am Montag, 18. Februar 2019. In mehreren Bauphasen werden der Fahrbahndeckbelag, die Fahrbahnübergänge, lokal die Betonkonstruktion und die Brückenentwässerung erneuert. Die Instandsetzungsarbeiten dauern voraussichtlich bis Juli 2019. Der Auto- und der Veloverkehr werden bis Mitte April per Lichtsignalanlage einspurig geführt. Die Zugänglichkeit für Fussgänger ist jederzeit gewährleistet.

Die Rheinbrücke in Stein am Rhein wurde 1972 erstellt. Es handelt sich um eine dreifeldrige Spannbetonkonstruktion mit Doppelhohlkasten. Die Brückenlänge beträgt ca. 111 Meter und die Breite ca. 11 Meter. Im Hohlkasten verlaufen diverse Werkleitungen für Gas, Wasser, Strom und Telekommunikation. Über die Brücke führt die regionale Kantonsstrasse H352 als einzige Rheinüberquerung in der Stadt Stein am Rhein. Der durchschnittliche tägliche Verkehr beträgt 5'600 Fahrzeuge. Die letzte Teilsanierung erfolgte im Jahr 1996.

Im Zuge der periodischen Bauwerksinspektion wurden diverse Schäden festgestellt, welche behoben werden müssen. Die Arbeiten umfassen den Ersatz des Fahrbahndeckbelags und der beidseitigen Fahrbahnübergänge sowie lokale Sanierungen an der Betontragkonstruktion im Innern des Brückenhohlkastens. Die Brückenlager erhalten einen neuen Korrosionsschutz. Die Brückenentwässerung wird erneuert und die äusseren Betonoberflächen mittels Hochdruck gereinigt. Nach den Sanierungsarbeiten werden an der Ostseite der Rheinbrücke als Nisthilfen mehrere Schwalbennester und Fledermauskästen an verdeckter Lage montiert. Die Baukosten betragen rund Fr. 700'000.–.

Die Bauarbeiten beginnen am Montag, 18. Februar 2019. Für die Arbeiten im Fahrbahnbereich werden der Auto- und der Veloverkehr halbseitig mit Lichtsignalanlagen geführt. Für das Einbringen des Fahrbahndeckbelages ist eine Wochenendvollsperrung unumgänglich. Ab circa Mitte April wird der Verkehr mit einzelnen Ausnahmen wieder zweispurig geführt. Die Bauarbeiten im Innern des Brückenhohlkastens beginnen Ende April. Die Instandsetzungsarbeiten dauern voraussichtlich bis Juli 2019. Für den Fussgängerverkehr ist die Zugänglichkeit der Rheinbrücke in allen Bauphasen gewährleistet.