Kirchenbücher NEU

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)

Vor der Einführung des Zivilstandswesens im Jahr 1876 führte der Pfarrer Tauf-, Ehe- und Sterbebücher. Diese sogenannten Kirchenbücher reichen vereinzelt bis in die Mitte des 16. Jahrhunderts zurück. Geografisch umfassen sie das Gebiet der Kirchgemeinden, nicht der heutigen politischen Gemeinden.

Die Kirchenbücher sind in der Online-Archivdatenbank zu finden. Die Beschreibungen dazu enthalten wichtige Zusatzinformationen wie Nachträge von Geburts- oder Todesdaten, Hinweise auf Chroniken oder Pfarrerlisten.

Am Schluss der Beschreibungen führt ein Link zu den digitalisierten Bänden.

Die Archivverordnung schreibt für Personendaten eine Schutzfrist von 100 Jahren vor. Die Bände wurden 2013 digitalisiert. Bei jeder Seite, die eine Information nach 1913 enthält, erscheint deshalb ein Ersatzblatt mit einem Hinweis.

 

Hinweise zur Online-Archivdatenbank:

 

Im linken Fensterteil, Explorerbaum genannt, sehen Sie zuoberst STASH Staatsarchiv Schaffhausen (rot umrahmt) und links daneben ein Kreuzchen (blau umrahmt).

 

 

Explorerbaum in der Online-Archivdatenbank
Explorerbaum in der Online-Archivdatenbank, Ebene Staatsarchiv (öffnet vergrössertes Bild in neuem Fenster)

Wenn Sie auf dieses Kreuzchen klicken, erscheinen die Namen der Bestände des Staatsarchivs Schaffhausen. Sie sind alphabetisch geordnet. Suchen Sie dort den Bestand Kirchenbücher und klicken Sie auf das Kreuzchen links. Sie sehen dann die Beschreibung des Bestandes (rot umrahmt). Wenn Sie wieder auf das Kreuzchen klicken, erkennen Sie die Ebenen der Gemeinden (blau umrahmt).

Explorerbaum in der Online-Archivdatenbank, Ebenen Bestand, Bestandesbeschreibung, und Gemeinden
Explorerbaum in der Online-Archivdatenbank, Ebenen Bestand, Bestandesbeschreibung, und Gemeinden (öffnet vergrössertes Bild in neuem Fenster)

Auf der Ebene der Gemeinden gibt es zwei Arten Einträge.

Die einen haben kein Kreuzchen mehr (blau umrahmt). Zu diesen Gemeinden gibt es keine Kirchenbücher. Wenn Sie jedoch auf den Text klicken (grüne Markierung) sehen Sie im rechten Teil des Fensters (rot umrahmt), wo sich die Einträge aus diesen Gemeinden befinden.

Explorerbaum in der Online-Archivdatenbank, Ebene Gemeinde ohne eigene Kirchenbücher
Explorerbaum in der Online-Archivdatenbank, Ebene Gemeinde ohne eigene Kirchenbücher (öffnet vergrössertes Bild in neuem Fenster)

Dort wo Sie ein weiteres Kreuzchen finden (blau umrahmt, drauf klicken), erscheinen darunter die einzelnen Bände. Wenn Sie hier auf den Text klicken (grün markiert) sehen Sie im rechten Teil des Fensters die Beschreibung des Bandes. Nach einem weiteren Klick auf den Text in blauer Schrift unter dem Ausdruck "Link zum digitalen Kirchenbuch" gelangen Sie zu den gewünschten Bildern.

Explorerbaum in der Online-Archivdatenbank, Ebene Gemeinde mit eigenen Kirchenbücher
Explorerbaum in der Online-Archivdatenbank, Ebene Gemeinde mit eigenen Kirchenbücher (öffnet vergrössertes Bild in neuem Fenster)