News

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)
04.12.2018
Verein Friedeck führt weiterhin Time-out Klasse

Der Regierungsrat hat die zwischen dem Erziehungsdepartement und dem Verein Friedeck abgeschlossene Leistungsvereinbarung über die Führung der Time-out Klasse genehmigt. Die Vereinbarung gilt von Anfang 2019 bis Ende 2021. Sie deckt sich im Wesentlichen mit der Ende 2018 auslaufenden Vereinbarung, die sich in allen Belangen bewährt hat. Bei der Time-Out Klasse handelt sich um eine besondere Klasse für Schülerinnen und Schüler mit massiven Schwierigkeiten im Bereich der Selbst- und Sozialkompetenz, bei welchen die Unterstützung durch interne und beigezogene externe Fachpersonen nicht ausreicht und die daher vorübergehend eine separative Schulung erhalten sollen. Oberstes Ziel ist dabei die Rückintegration in die Regelschule.

Die Time-out Klasse stellt ein sonderpädagogisches Angebot dar, welches weiterhin einem ausgewiesenen Bedarf der Gemeinden insbesondere auf der Sekundarstufe I entspricht. Mit der Time-out Klasse wird eine sehr gute Wirkung erzielt. Bei über 80 % der Jugendlichen ist die Rückintegration erfolgreich. Die Fachpersonen der Time-out Klasse sind ausserdem für die Beratung und Begleitung in schwierigen Schulsituationen in der Regelschule sowie die Nachbetreuung bei Rückintegration in Form von gezielter Unterstützung für alle Beteiligten zuständig. Der Verein Friedeck ist im Kanton Schaffhausen im Bereich Sonderschulung das Kompetenzzentrum für Kinder und Jugendliche mit schweren Verhaltensauffälligkeiten.